Auf und am Wasser

Das richtige Fahrzeug auf dem See

Durch die Nähe zum Walensee haben wir uns in Zusammenarbeit mit der Schiffsbetrieb Walensee AG ein beträchtliches Wissen und viel Erfahrung für Arbeiten auf und am Wasser erarbeitet.

Für das Arbeiten mit einem Kran von einem Lastschiff aus muss sowohl der Schiffsführer wie auch der Kranführer über sehr gute Kenntnisse von seinem Gerät verfügen. Jede Handlung muss gut überlegt und untereinander abgesprochen sein.

Der Schwerpunkt von Lastschiff und Lastwagen muss beim be- und entladen berücksichtigt werden.

Das Arbeiten mit dem Kran vom Lastschiff aus bringt einige Risiken mit sich. Der Kran steht nicht wie an Land, auf festem Grund der sich nicht bewegt, sonder auf einem Schiff das sich je nach Aktion zur Seite neigt. Die Abstützung des Lastwagen-Krans verliert dadurch beträchtlich an Wirkung. Dies muss beim Arbeiten vom Lastschiff aus immer berücksichtigt werden. Eine unüberlegte Handlung, die zu einer zu grossen Neigung des Lastschiffs führt, kann verheerende und kostspielige Folgen haben.

Durch diese Erfahrungen konnte auch das Fahrzeug für solche Aufgaben speziell ausgerüstet werden. Die Möglichkeit, den Kran bei der Kabine oder am Heck des Lastwagens montieren zu können, erlaubt es uns, immer die optimale Position des Krans auf dem Lastschiff einzunehmen. Dies kann entscheidende Vorteile im Bezug auf die Reichweite, oder bei der Standsicherheit des Lastwagens bringen. 

Um bei einem Leck der Hydraulikanlage keinen Schaden an der Umwelt anzurichten, arbeiten wir mit dem etwas teureren aber bewährten „Biologisch abbaubaren Hydrauliköl“ von Panolin.